Wrabetz lehnt zentralen Infodirektor ab

26. Jänner 2009, 18:08
5 Postings

"Selbst wenn dort ein Heiliger sitzt, hielte ich das für nicht richtig", verteidigte er dezentrale Strukturen

zentralen - Radio, Fernsehen und Online verantwortenden - Informationsdirektor lehnte Generaldirektor Alexander Wrabetz Montag beim Publikumsrat ab: "Selbst wenn dort ein Heiliger sitzt, hielte ich das für nicht richtig", verteidigte Wrabetz dezentrale Strukturen.

Der Publikumsrat vermisste unterdessen Unversum am Donnerstag, fürchtete, dass die neu gestalteten ORF-Magazine Report sowie Thema den Boulevard bedienen und beharrte auf zweisprachigen Verkehrsmeldungen während der Ferien.

"Verbesserungen", verprach Wrabetz bei Heimat, fremde Heimat. Zuletzt schaffte das Minderheitenmagazin vier Prozent Marktanteil. Nächste Sitzung am 23. März. (prie, DER STANDARD; Printausgabe, 27.1.2009)

Share if you care.