Bwin plant Start einer Prepaid-Karte in Großbritannien

26. Jänner 2009, 18:02
posten

Wien - Der Online-Sportwetten- und Glücksspielanbieter Bwin will in zwei bis drei Monaten mit einer Prepaid-Karte in Großbritannien starten. "Die Karte ist in der letzten Testphase und könnte noch im ersten Quartal präsentiert werden", sagte ein Bwin-Sprecher auf Anfrage des Standard. Die Cactuscard von Bwin könne nicht nur zum Online-Wetten und Spielen verwendet, sondern bei Partnerunternehmen auch als Bezahlkarte eingesetzt werden. Akzeptiert werde die Karte in Geschäften mit Bankomatkassen, die auch Mastercard annehmen. Auch Geldbehebungen seien mit der Cactuscard möglich.

"Das Modell Prepaid-Karte ist konsistent mit unseren Geschäftsmodell - bei uns kann nur gespielt werden, wenn Geld auf dem Konto ist" , so der Sprecher. Bwin werde einen "Anfangsbeitrag" für die Prepaid-Karte einheben, auch für Geldbehebungen würden, ähnlich wie bei Kreditkarten-Bargeldbehebungen, Gebühren anfallen. Über deren Höhe wurden noch keine Angaben gemacht.

Bwin hatte im Vorjahr in Großbritannien eine E-Money-Lizenz von der Financial Services Authority (FSA) erhalten und will die Prepaid-Karte nach dem Start in England auch in den großen kontinentaleuropäischen Märkten (Deutschland, Italien, Spanien) und in Österreich einführen. (Gabriele Kolar, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27.1.1.2009)

Share if you care.