7.000 werden Arbeitsplätze abgebaut

26. Jänner 2009, 15:42
posten

Baumarktbetreiber leidet unter Zusammenbruch des US-Immobilienmarktes

Atlanta - Der weltgrößte Baumarkt-Betreiber Home Depot streicht angesichts eines Nachfragerückgangs in der Wirtschaftskrise 7.000 Arbeitsplätze. Das entspreche etwa zwei Prozent der Belegschaft, betonte der US-Konzern am Montag. Der Großteil der Stellen - etwa 5.000 Jobs - fällt weg, weil Home Depot mehr als 40 Standorte dichtmacht. Der Rest soll im Verwaltungsbereich gestrichen werden.

Home Depot leidet bereits seit Monaten unter dem Zusammenbruch des US-Immobilienmarktes. Mit dem Abgleiten der US-amerikanischen Wirtschaft in eine Rezession hat sich die Lage zum Jahresende 2008 noch verschärft. (APA/dpa)

Share if you care.