Verletzungspech bei Red Bull

26. Jänner 2009, 15:31
106 Postings

Trainingslager in Belek: Verdacht auf Meniskus-Einriss bei Anis Boussaidi - Auch Sekagya mit Knöchelblessur außer Gefecht

Belek/Türkei - Die Verletztenliste von Fußball-Bundesliga-Spitzenreiter Red Bull Salzburg, der noch bis Dienstag zur Vorbereitungen auf die Frühjahrssaison in Belek weilt, ist um einen Namen länger geworden. Am Montag musste Anis Boussaidi das Training mit Verdacht auf Meniskus-Einriss abbrechen. Eine MR-Untersuchung am Mittwoch in Salzburg soll Klarheit über die Verletzung bringen. Dem 27-jährigen Mittelfeldspieler drohen drei bis sechs Wochen Pause.

Neben dem Tunesier müssen derzeit auch noch Timo Ochs, Rene Aufhauser, Remo Meyer und Ibrahim Sekagya passen. Letzterer hat sich am Wochenende im Testspiel gegen Partizan Belgrad (2:4) eine Sprunggelenksverletzung zugezogen. Der Abwehrmann aus Uganda dürfte aber am Donnerstag nach der Rückkehr in die Heimat das Training wieder aufnehmen. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Boussaidi  drohen drei bis sechs Wochen Pause

Share if you care.