Blagojevich boykottiert Amtsenthebungsverfahren

26. Jänner 2009, 15:25
3 Postings

Anhörung ohne den Gouverneur von Illinois - Erwog Oprah Winfrey als Kandidatin

Chicago - In Abwesenheit des Beschuldigten beginnt am Montag das Amtsenthebungsverfahren gegen den mit Korruptionsvorwürfen konfrontierten Gouverneur von Illinois. Rod Blagojevich hat angekündigt, die Anhörung zu boykottieren und beteuerte stattdessen in mehreren Interviews seine Unschuld. Blagojevich wird beschuldigt, er habe den vakanten Senatssitz von US-Präsident Barack Obama zur persönlichen Bereicherung versteigern wollen.

"Nichts falsch gemacht"

"Ich habe nichts falsch gemacht", sagte Blagojevich am Montag dem US-Sender ABC. "Und wenn ich etwas falsch gemacht hätte, wäre ich zurückgetreten." Der Gouverneur hat erklärt, er werde im Senat von Illinois keine faire Anhörung bekommen und daher nicht teilnehmen. Das Verfahren könnte so schon in wenigen Tagen abgeschlossen sein. Es gilt als sicher, dass Blagojevich seines Amtes enthoben wird.

Der Gouverneur enthüllte am Montag, dass er erwogen habe, die Fernsehmoderatorin Oprah Winfrey als Nachfolgerin für Obama zu nominieren. "Sie schien mir jemand zu sein, der Obama helfen könnte, Präsident zu werden", erklärte Blagojevich. Er habe dann aber befürchtet, eine solche Nominierung könne als Witz bewertet werden. Außerdem hätte Winfrey wohl abgelehnt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rod Blagojevich, Gouverneur von Illinois

Share if you care.