Lakers gewannen Schlager

26. Jänner 2009, 10:36
posten

99:85 gegen San Antonio - Boston baute Siegesserie auf acht Partien aus

Los Angeles - Die Los Angeles Lakers haben in der NBA im Schlagerspiel der beiden Top-Teams der Western Conference gegen die San Antonio Spurs am Sonntag die Oberhand behalten. Obwohl Superstar Kobe Bryant aufgrund seiner Fingerblessur nur drei Viertel der Spielzeit am Parkett war, setzte sich das Team aus Kalifornien gegen die Texaner vor eigenem Publikum 99:85 durch. Bryant war mit 22 Zählern trotzdem bester Werfer.

Während die Lakers ihre Siegesserie auf vier Spiele aufbauten, schaffte Champion Boston bereits den achten Erfolg en suite. Kevin Garnett, Ray Allen und Eddie House führten die Celtics mit je 23 Punkten zu einem 124:100 gegen die Dallas Mavericks. Boston bleibt im Osten aber trotzdem nur die Nummer zwei hinter den Cleveland Cavaliers.

Schlechte Nachrichten gab es hingegen für die Milwaukee Bucks. Wie das Team bekanntgab, muss Guard Michael Redd aufgrund einer Kreuzbandverletzung im linken Knie bis Saisonende pausieren. Redd, der in Peking mit dem Team USA Olympia-Gold geholt hatte, hatte sich die Verletzung beim Sieg gegen Sacramento am Samstag zugezogen. (APA/Reuters)

 

Share if you care.