Caps siegen in Laibach

25. Jänner 2009, 20:51
6 Postings

Die Capitals besiegten Olimpija Laibach mit 6:5 und liegen damit nur 2 Zähler hinter KAC

Laibach - Die Vienna Capitals sind am Sonntag mit ihrem dritten Erfolg in Serie bis auf zwei Punkte an den Tabellenführer KAC herangerückt. Die Wiener feierten in der 50. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) einen hartumkämpften 6:5-(2:2,0:1,3:2/1:0)-Auswärtssieg nach Verlängerung bei Olimpija Laibach und profitierten von einer 2:6-Niederlage der Klagenfurter in Salzburg.

Die Slowenen konnten damit im Kampf um das letzte offene Play-off-Ticket keinen Boden gut machen, da auch der HC Innsbruck nach Verlängerung (1:2 in Graz) verlor, und haben nach wie vor sechs Punkte Rückstand auf die achtplatzierten Tiroler.

Die Laibacher starteten mit einem Doppelschlag von Raffaele Intranuovo (8.) und Frank Banham (16.) ideal, mussten aber innerhalb von weniger als 30 Sekunden nach Treffern von Douglas Lynch (16.) und Juha Riihijarvi (16.) den Ausgleich hinnehmen.

Im zweiten Abschnitt ging der EBEL-Vorjahresfinalist durch Todd Elik (31.) in Führung, und Elik war es auch, der mit seinem zweiten Treffer die Slowenen in der Schlussphase in die Verlängerung rettete. Marc Tropper mit einem Doppelpack (42., 45./SH) und Patrick Lebeau (42.) hatten die Wiener im Schlussdrittel mit 5:4 in Führung gebracht. In der Nachspielzeit sorgte Lynch bereits in der zweiten Minute für die Entscheidung zugunsten der Capitals, die damit auch das sechste Saisonduell (Torverhältnis: 31:12) mit Laibach für sich entschieden haben. (APA)

Olimpija Laibach - Vienna Capitals 5:6 n.V. (2:2,1:0,2:3/0:1). Laibach, 3.000, SR Vogl.
Tore: Intranuovo (8.), Banham (16., 44./PP), Elik (31., 54./PP) bzw. Lynch (16., 62.), Riihijarvi (16.), Tropper (42., 45./SH), Lebeau (42.). Strafminuten: 12 bzw. 22 plus 10 Gratton

Share if you care.