Salzburg bezwingt den KAC

25. Jänner 2009, 20:42
1 Posting

Der Meister feierte einen 6:2-Sieg gegen die Klagenfurter und den sechsten EBEL-Sieg in Folge

Salzburg  - Meister Red Bull Salzburg kommt in der Endphase des Grunddurchgangs der Erste Bank Eishockey Liga immer besser in Schwung. Die Mozartstädter bezwangen am Sonntagabend den überlegenen Tabellenführer KAC mit 6:2 (1:1,3:1,2:0) und feierten schon ihren sechsten Sieg in Folge. Für die Kärntner ging eine Serie von drei Siegen auf fremdem Eis zuende, in den Saison-Duellen des Rekordmeisters mit dem aktuellen Champion verkürzten die Salzburger auf 2:4

Sieben der acht Treffer des Matches fielen im Powerplay bzw. gelangen in numerischer Unterlegenheit. Und da hatten die Salzburger eindeutig den besseren Tag. Der KAC ging zwar durch Schneider in Führung (6.), doch Marco Pewal glich für die Gastgeber aus (9.). Die Führung der Salzburger durch Foster (25.) vermochten die Kärntner noch zu kontern - Craig glich in Unterzahl aus (28.) -, doch danach hatte das Team von Reijo Rutsolainen, der weiterhin den gesperrten Chefcoach Pierre Page vertrat, in der Chancenverwertung ein klares Plus.

Ryan McDonough avancierte mit zwei Treffern innerhalb von 4:38 Minuten zum 4:2 zum Matchwinner. Im Finish sorgten Hughes (52.) und Pinter mit dem einzigen Treffer in Gleichzahl (53.) für den höchsten Sieg in den Saison-Duellen der zwei Clubs. Bei Salzburg, das den ersten Sieg gegen den KAC seit 28. September 2008 feierte, stand der zuletzt verletzt gewesene Jordan Parise im Tor, er ersetzte den zuletzt starken Thomas Höneckl, der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Bobby Goepfert kam noch nicht zum Zug. (APA)

Red Bull Salzburg - KAC 6:2 (1:1,3:1,2:0). Volksgarten, 3.100, SR Berneker.
Tore: Marco Pewal (9./PP), Foster (24./PP), McDonough (35./PP, 39./PP), Hughes (52./PP), Pinter (53.) bzw. Schneider (6./PP), Craig (28./SH). Strafminuten: 32 plus je 10 Disziplinar Scalzo und Rebek bzw. 24 plus 10 Disziplinar Ratz

Share if you care.