Gerrard rettet Reds im Merseyside-Derby

25. Jänner 2009, 19:47
15 Postings

Liverpool muss nach einem 1:1 gegen Everton auswärts ran. Auch torloses Arsenal gegen Cardiff erneut gefordert

London - Die beiden englischen Fußball-Großclubs Liverpool und Arsenal müssen in der vierten Runde des FA-Cups nachsitzen. Der Rekordmeister kam vor eigenem Publikum gegen den Stadtrivalen Everton wie schon am vergangenen Montag in der Premier League nicht über ein 1:1 hinaus, die "Gunners" erreichten auswärts gegen Cardiff City nur ein 0:0, weswegen in beiden Fällen ein Wiederholungsspiel mit geändertem Heimrecht notwendig wurde.

In Liverpool brachte Lescott Everton per Kopf nach einem Eckball in der 27. Minute in Führung, Gerrard gelang nach sehenswerter Vorarbeit von Torres in der 54. Minute der Ausgleich. Damit haben die "Toffees" im FA-Cup an der Anfield Road gegen Liverpool weiterhin noch nie verloren.

Arsenal hatte mit dem Zweitligisten Cardiff City, der im vergangenen Mai erst im FA-Cup-Finale gegen Portsmouth verlor, in der ersten Hälfte große Probleme. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Londoner das Kommando, ohne allerdings im wohl letzten Match im Ninian Park - seit 99 Jahren Cardiff-Heimstätte - viele Chancen herauszuspielen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steven Gerrard feiert seinen Ausgleichstreffer gegen Stadtrivale Everton.

Share if you care.