Hoffenheim gelingt 6:2-Sieg bei Einweihungs-Party

24. Jänner 2009, 19:13
2 Postings

Die Österreicher Ibertsberger und Özcan kamen beide zum Einsatz - 30.000 Fans feierten in der neuen Arena von Mäzen Hopp

Sinsheim - Der deutsche Fußball-Bundesliga-Herbstmeister 1899 Hoffenheim hat sein neues Stadion am Samstag standesgemäß mit einem Sieg eingeweiht. Die Truppe von Ralf Rangnick feierte eine Woche vor Beginn der Rückrunde in der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim gegen eine Regional-Auswahl einen klaren 6:2-(2:1)-Sieg. Während Andreas Ibertsberger beim Aufsteiger bis zur Pause auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kam, durfte der Vorarlberger Goalie Ramazan Özcan in der Schlussviertelstunde sein Können unter Beweis stellen.

Vor dem Spiel vor 30.000 Fans war das vom Hoffenheimer Mäzen und Milliardär Dietmar Hopp mit 60 Millionen Euro finanzierte Stadion ökumenisch gesegnet worden. "Dietmar, wir danken Dir", skandierten die Zuschauer. Am kommenden Samstag soll die neue Arena gegen Energie Cottbus erstmals ihre Bundesliga-Tauglichkeit beweisen. "Wir sind sehr stolz auf diese herrliche Arena, die nun ihren optimalen Standort gefunden hat", sagte Hopp vor dem Anpfiff.

Ohne ihren langzeitverletzten Top-Torjäger Vedad Ibisevic taten sich die Hoffenheimer aber lange Zeit schwer. Nach dem überraschenden 0:1-Rückstand (15.) eröffnete 1899-Kapitän Selim Teber (26.) den Torreigen für die Gastgeber, bei denen sich Ex-DFB-Teamgoalie Hildebrand nach seinem Wechsel aus Valencia erstmals dem Heimat-Publikum zeigte. Sejad Salihovic (35./Foulelfmeter), Teber (52./Foulelfmeter), der Brasilianer Wellington (54./56.) und Francisco Copado (89.) bei seinem Abschiedsspiel sorgten am Ende für das erwartet deutliche Ergebnis. "Es ist natürlich alles noch etwas neu und fremd. Es wird ein bisschen brauchen bis wir uns an alles gewöhnt haben. Man kann aber sagen, dass es an nichts fehlt", meinte Rangnick. Die Spielleistung solle man diesmal nicht überbewerten. (APA/dpa)

Share if you care.