Freddie Mac braucht weitere dreißig Milliarden

24. Jänner 2009, 10:00
106 Postings

Die US-Hypothekenbank hat im vergangenen Jahr bereits 13,8 Milliarden Dollar erhalten - Weitere Verluste im vierten Quartal 2008

McLean - Die amerikanische Hypothekenbank Freddie Mac hat bei der Regierung weiteren akuten Finanzbedarf von 30 bis 35 Milliarden Dollar angemeldet. In einer Eingabe an die staatliche Börsenaufsicht (SEC) schrieb das Institut, dies ergebe sich aus den Verlusten im vierten Quartal.

Freddie Mac hat bereits im vergangenen Jahr eine Kapitalspritze von 13,8 Milliarden Dollar erhalten, um den massiven Ausfall von Immobilienkrediten verkraften zu können. Das Schwesterinstitut Fannie Mae hat signalisiert, dass es ebenfalls auf Unterstützung angewiesen sein könnte.

Die Aufsichtsbehörden haben beide Unternehmen im September vergangenen Jahres in staatliche Obhut genommen. Eine Vereinbarung mit dem Finanzministerium bietet den Instituten Kreditoptionen für jeweils 100 Milliarden Dollar. Freddie Mac hat im dritten Quartal vergangenen Jahres einen Verlust von 25,3 Milliarden Dollar ausgewiesen. (APA/AP)

Share if you care.