Chrysler braucht weitere drei Milliarden

24. Jänner 2009, 09:32
posten

Überleben des Autokonzerns hängt von neuen Staatshilfen ab

New Orleans/Detroit - Das Überleben des strauchelnden US-Autobauers Chrysler hängt nach Worten von Konzernchef Bob Nardelli von neuen Staatshilfen über drei Milliarden Dollar ab. Auch weitere Kostensenkungen durch Zugeständnisse von Kreditgebern und Angestellten seien hierzu nötig, hieß es in einem Brief Nardellis an die Beschäftigten, Händler und Zulieferer, der Reuters am Freitag vorlag. Die angestrebte Allianz mit Fiat sei zwar ein entscheidender Schritt, aber nur ein notwendiger Teil der Erholung.

Chrysler hat bereits einen Notkredit über vier Milliarden Dollar von der US-Regierung erhalten. Um weitere Hilfen zu bekommen, muss Chrysler den US-Kongress von seiner langfristigen Überlebensfähigkeit überzeugen. (APA/Reuters)

Share if you care.