99ers so gut wie fix im Play-off

23. Jänner 2009, 22:02
posten

Grazer nach 4:1 über Laibach mit besten Aussichten - Brown mit drei Treffern Held des Abends

Graz - Die Graz 99ers stehen mit einem Bein im Play-off der österreichischen Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Die Steirer feierten am Freitag in der 49. Runde einen 4:1-(0:0,2:1,2:0)-Heimsieg über Olimpija Laibach und liegen damit als Tabellen-Siebenter fünf Runden vor dem Ende neun Punkte vor den neuntplatzierten Slowenen.

Held des Abends war Marc Brown, der die Grazer mit drei Treffern praktisch im Alleingang zum Erfolg schoss. In der 24. Minute war er zur Stelle, als der slowenische Keeper einen Schuss von Jan abprallen ließ. Es folgte eine starke Phase der Gastgeber, in der allerdings das 1:1 durch Elik (34.) fiel. Davon ließen sich die 99ers jedoch nicht beirren und gingen durch Lange (38.) im Powerplay neuerlich in Führung.

Im Schlussabschnitt sorgte Brown mit seinen Treffern in der 51. und 56. Minute endgültig für klare Verhältnisse. (APA)

Graz 99ers - Olimpija Laibach 4:1 (0:0,2:1,2:0)
Eishalle Liebenau, 1.500, SR Längle

Tore: Brown (24., 51., 56.), Lange (38./PP) bzw. Elik (34.). Strafminuten: 18 plus 10 Disziplinar Ulmer bzw. 18

Share if you care.