obama trifft osama

23. Jänner 2009, 19:22
35 Postings

kennen sie den: trifft der obama den osama ...

der blöde witz musste kommen. ja, aber das treffen ist geheim. niemand weiß wann und wo. und der witz ist auch noch nicht geschrieben.

reines wunschdenken. außerdem sollte man dem obama

mindestens hundert tage schonfrist geben. hundert tage

mindestens. und dann ist die frage, ob man in einer so seriösen kolumne wie dieser überhaupt witze erzählen soll. schließlich ist ja der standard kein witzblatt. stimmt. außerdem ist es eine frage, ob so ein treffen überhaupt lustig wäre. worüber könnten sie

reden, dass man lachen könnte. ja, worüber. sama wida guad.

die sind ja nicht in österreich. aber sie könnten darüber

philosophieren, was den unterschied zwischen einem b und

einem s ausmacht. was ein b will, muss einem s noch lange

nicht gefallen. mit einem b geht vieles nicht. mit einem s schon gar nicht. obwohl es das b zum präsidenten gebracht hat. mit

einem s bist du in diesem fall verloren. da kannst du dich in

einer felswüste verstecken. aber auch ein präsident kommt

ohne s nicht aus. ist das eine politische äußerung? nein, aber vielleicht ist das s das salz in der suppe.

(friedrich achleitner, DER STANDARD/Printausgabe, 24./25.01.2009)

  • Obama (li.), Osama (re.).
    montage: derstandard.at

    Obama (li.), Osama (re.).

Share if you care.