Appell von "Frauen in Schwarz"

23. Jänner 2009, 12:09
2 Postings

Um ein Ende der Blockade des Gazastreifens zu erreichen appellierten Organisationen an die Bundesregierung und an die internationale Gemeinschaft

Wien - Die palästinensische Initiative "Frauen in Schwarz" und die "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost" in Österreich haben die internationale Gemeinschaft und insbesondere die Bundesregierung  "zu mehr Druck auf Israel" aufgerufen. In einem bei der jüngsten Mahnwache in Wien übergebenen Schreiben fordern die Organisationen, dass das Ende der israelischen Blockade des Gazastreifens erreicht werden müsse.

"Krieg gegen Zivilbevölkerung"

Die jüngste Offensive Israels in dem Palästinensergebiet wird in dem Schreiben als "totaler Krieg gegen eine Zivilbevölkerung" bezeichnet, die "seit Jahren eingeschlossen und somit gefangen ist, ohne eine Möglichkeit zu fliehen".  (APA)

Share if you care.