"Wir sind erleichtert"

10. März 2009, 18:27
92 Postings

Genesung des in Kitzbühel schwer gestürzten Schweizers schreitet zügig voran

Bern - Der am 22. Jänner in Kitzbühel schwer gestürzte Schweizer Ski-Rennläufer Daniel Albrecht erholt sich von seinen erlittenen schweren Verletzungen (Schädel-Hirntrauma, Lungenquetschung) erfreulich gut. Das gab der Schweizer Skiverband am Montag in einer Aussendung bekannt. Die Rehabilitation konzentriere sich zur Zeit auf verschiedene Therapien. "Die Alltagsabläufe verrichtet Daniel Albrecht bereits selbstständig und ohne fremde Hilfe. Auch das Sprechen und die Kommunikation mit seinem Umfeld bereiten ihm keine Probleme", hieß es in dem Schreiben.

Der 25-Jährige könne sich mit Ausnahme des schweren Trainingssturzes auch an alle wichtigen Ereignisse des laufenden Ski-Winters erinnern und habe sich mittlerweile auch schon über den Verlauf der WM informiert. Albrecht benötigt aber nach wie vor strikte Ruhe, Besuche sind nur für Personen aus seinem engsten Umfeld möglich. "Wir freuen uns und sind erleichtert, dass es ihm immer besser geht", sagte Swiss-Ski-Direktor Hansruedi Laich. Albrecht war am 15. Februar von Innsbruck ins Berner Inselspital verlegt worden. (APA)

 

Share if you care.