Blackburn erhöht Angebot für Janko

23. Jänner 2009, 11:00
62 Postings

Engländer unternehmen nächsten Versuch, den Salzburg-Stürmer schon im Winter zu verpflichten

London - In England reißen die Transfergerüchte um Marc Janko nicht ab. Nach einem Bericht der britischen Boulevardzeitung "The Daily Mirror" vom Freitag haben die Blackburn Rovers erneut einen Versuch unternommen, den Goalgetter von Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg schon im Winter zu holen. Manager Sam Allardyce habe das Angebot an die Mozartstädtern gemäß dem Motto "nimm es oder lass es" auf sechs Mio. Pfund (6,36 Mio. Euro) erhöht.

Salzburg würde laut dem Blatt aber zumindest neun Mio. Pfund (9,53 Mio. Euro) für den 30-fachen Saisontorschützen fordern. Für die abstiegsgefährdeten Rovers, die nach einem Ersatz für den wechselwilligen Stürmer Roque Santa Cruz suchen, nach derzeitigem Stand eine zu hohe Ablösesumme.

Jankos Umfeld hatte einen Transfer noch vor Saisonende stets dementiert. "Es ist sicher, dass Marc bis Sommer in Salzburg bleibt", hatte sein Berater Georg Stanggassinger erst vergangene Woche erklärt. Frühestmöglicher Wechselzeitpunkt sei Sommer 2009. Auch Salzburgs Sportdirektor Heinz Hochhauser hatte seinen Torjäger im Winter für unverkäuflich erklärt. (APA)

 

Share if you care.