Weiter massiver Anstieg bei Neuerkrankungen

23. Jänner 2009, 09:33
49 Postings

Influenza A Virus überall sehr stark aktiv - Mehr als 10.000 erkrankt

Wien - Die Grippe-Erkrankungen in Österreich nehmen weiter zu. Die Viren seien überall sehr stark aktiv, warnte das Diagnostische Influenza Netzwerk. Bei Untersuchungen von Proben kranker Personen seien bei 70 Prozent Influenza-Erreger nachweisbar.

Die Zahl der Neuerkrankungen sei weiter massiver angestiegen, weit mehr als 10.000 sind betroffen. Die aktuellen Untersuchungen stammen aus dem Zeitraum vom 16. bis zum 22. Jänner. Im restlichen Europa sei der Grippevirus ebenso wie in Österreich stark aktiv. Der Erreger der den Menschen in diesem Jahr besonders zu schaffen macht, ist der Subtypus des Influenza A Virus H3N2 auch "Brisbane" genannt. (APA)

Share if you care.