Basket Clubs überraschten in Wels

22. Jänner 2009, 22:54
posten

Wiener feiern mit 76:68-Erfolg in Oberösterreich zweiten Saison­erfolg - Tabellenzweiter Kapfenberg besiegte Traiskirchen 109:100

Wien - In Wels lief in der 15. Runde nur zu Beginn alles nach Plan. Allerdings nur fünf Minuten lang, da führte der WBC nämlich bereits mit 18:4. Danach lief bei Brandon Thomas und Co. aber nur mehr wenig zusammen, die Wiener kamen immer näher heran und stellten im Schlussviertel schließlich den erst zweiten Saisonsieg sicher. Trotz des Erfolgs liegen die Basket Clubs punktgleich mit dem UBSC Graz (je vier Zähler) abgeschlagen am Tabellenende. Wels ist mit 20 Punkten Fünfter. "Es ist für mich schwer nach diesem Spiel Worte zu finden. Es ist mir anscheinend nicht gelungen, den Cup aus den Beinen und Köpfen zu bekommen", sagte Wels-Coach Raoul Korner.

Der Tabellenzweite Kapfenberg setzte sich vor 600 Zuschauern gegen Traiskirchen knapp mit 109:100 durch. Die Bulls starteten zu statisch, lagen nach dem ersten Viertel schon mit 18:30 und zur Pause mit 48:56 zurück. Mit der Fortdauer des Spiels konnten sich die vom starken Wayne Arnold angetriebenen Kapfenberger aber besser in Szene setzen und sicherten sich den wichtigen 109:100-Heimerfolg. "Wir haben uns nach dem ersten Viertel zurückgekämpft, und Arnold hat eine historische Individualleistung gezeigt", freute sich Bulls-Headcoach Michael Schrittwieser.

Nach Maß ging es allerdings für Cup-Sieger Fürstenfeld weiter. Die Steirer, die drei Minuten vor dem Ende noch sieben Punkte zurückgelegen waren, erkämpften sich vor 600 Zuschauern gegen Gmunden in einem hochkarätigen Spiel einen 94:92-Heimsieg. (APA)

Share if you care.