Bundesrichter prüfen, ob Bohlen Künstler ist

22. Jänner 2009, 15:22
posten

Es soll geklärt werden, ob die Arbeit von Bohlen und anderen als Preisrichter in den Castingshows als "künstlerische Tätigkeit" einzustufen ist

Ob Talentshow-Juroren wie Dieter Bohlen Künstler sind, diese Frage wird demnächst sogar Bundesrichter in Deutschland beschäftigen. Das Bundessozialgericht werde in diesem Jahr prüfen, ob die Arbeit von Bohlen und anderen als Preisrichter in den Castingshows des Fernsehens als "künstlerische Tätigkeit" einzustufen ist, sagte Gerichtspräsident Peter Masuch am Donnerstag in Kassel. Wenn die höchsten deutschen Sozialrichter das bejahen, wäre die Arbeit abgabepflichtig im Sinne des Künstlersozialversicherungsgesetzes.

In einer ähnlichen Entscheidung war vor einem Jahr geklärt worden, ob die Boxer Wladimir und Vitali Klitschko Schauspieler sind. Die Künstlersozialkasse hatte einen Beitragsbescheid über 25.000 Euro geschickt, weil die beiden ja auch schauspielern würden: "Die Werbefilme der Doctores Klitschko gehören zur Darstellenden Kunst. Dass dabei möglicherweise kein hohes Niveau erzielt wird, ist rechtlich egal." Das hatte das Bundessozialgericht damals nicht so gesehen: "Sportler wie die Klitschkos werden nicht wegen ihrer darstellerischen Fähigkeiten, sondern wegen ihrer Prominenz und ihrer Vorbildfunktion verpflichtet. Damit sind sie eben keine Künstler." (APA/dpa)

Share if you care.