Wiener Eistraum eröffnet

22. Jänner 2009, 15:21
7 Postings

Bis 8. März kann man das neue Lichtdesign bewundern, die Fläche ist um 1000 Quadratmeter gewachsen

Wien - Bis 8. März hat der innerstädtische Schlittschuhparcours täglich zwischen 9.00 und 23.00 Uhr geöffnet. Er ist diesmal auf 5400 Quadratmeter angewachsen und somit um rund 1000 Quadratmeter größer als im Vorjahr. Doch auch abseits der flächenmäßigen Ausweitung warten auf die Besucher einige Neuerungen.

So gibt es heuer ein völlig überarbeitetes Beleuchtungskonzept. Eine überdimensionale Discokugel über dem Rathauspark-Brunnen taucht den "Traumpfad" in neues Licht. Dieser schlängelt sich 430 Meter lang durch den Park und verbindet so die beiden zentralen Eisflächen vor dem Rathaus beziehungsweise am Ring.

Preise

Die Preise bleiben auf Vorjahresniveau - mit einer Ausnahme: Das Vormittagsticket (9.00 bis 14.00 Uhr) kostet mit 3,50 Euro heuer einen Euro mehr, da der sogenannte "Traumpfad" auch befahren werden kann. Die Tageskarte kommt nach wie vor auf 5,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen 4,20 Euro. In den Semesterferien gelten ermäßigte Tarife. Ungeübten Eisläufern stehen Gratishelme zur Verfügung.

Für Eisstockschützen werden zwischen 17.00 und 22.00 Uhr wieder sechs Bahnen reserviert. Anmelden dafür kann man sich über die Homepage wienereistraum.com. In den Abendstunden gibt es außerdem Musik aus der Konserve. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bis 8. März kann man vor dem Rathaus wieder mit den Eislaufschuhen die Runden ziehen, die Preise für den Vormittag wurden um einen Euro erhöht.

Share if you care.