Air Berlin reduziert Kerosinzuschlag

22. Jänner 2009, 13:45
3 Postings

AUA wartet ab

Wien  - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin, die an Niki Laudas Billigfluglinie "Fly Niki" mit 24 Prozent beteiligt ist, senkt den Kerosinzuschlag. Ab Dienstag den 27. Jänner vermindert sich der Zuschlag für alle Neubuchungen um bis zu 15 Euro pro Flugstrecke. Auf den innerdeutschen und europäischen Städteverbindungen wird der Treibstoffzuschlag pro Strecke um fünf auf 20 Euro reduziert. Der Zuschlag auf der touristischen Mittelstrecke beträgt ab 27. Jänner 25 anstatt 35 Euro, teilte die Fluggesellschaft heute, Donnerstag, in einer Aussendung mit.

Bei Flügen nach Ägypten, Madeira und auf die Azoren und Kanaren sinkt der Kerosinzuschlag von 45 auf 35 Euro pro Streckenabschnitt. Auf der Langstrecke vermindert er sich von 95 auf 80 Euro, hieß es.

Die Austrian Airlines (AUA) beobachte den Ölpreis laufend, werde die Treibstoffzuschläge aber momentan nicht senken, hieß es aus dem Unternehmen zur APA. Zuletzt hat die AUA den Zuschlag am 23. Dezember gesenkt - für Kurz- und Mittelstreckenflüge um 3 Euro auf 21 Euro, für Langstreckenflüge um 16 Euro von 98 Euro auf 82 Euro. (APA)

Share if you care.