Barack Obama, Mr. President

    22. Jänner 2009, 18:48
    22 Postings

    Schusssicher und mit einem i-pod ausgestattet: Dieser rollende Hochsicherheitstrakt heißt "The Beast" - und ist mobiler Präsidentenalltag

    Für den mächtigsten Mann der Welt die sicherste Limousine der Welt: "USA 1" steht auf dem Autokennzeichen des neuen US-Präsidenten. Der rabenschwarze Cadillac Number One, Spitzname "The Beast", ist ein verlängerter Cadillac DTS, so einen fuhr übrigens George W. Bush. "Yes we can", sagten die Techniker von General Motors und bauten einen acht Tonnen schweren und mehr als sechs Meter langen rollenden Hochsicherheitstrakt.

    Zur Täuschung von Attentätern wurden mindestens noch drei identische Autos nachgebaut. Jedes davon kostet 2,3 Millionen Euro und ist mit 20 Zentimeter dickem Stahl, Aluminium und Titan gepanzert; Glas und Reifen sind schusssicher. Um chemische Anschläge abzuwehren, ist der Innenraum komplett versiegelt. Ausstattungdetails: eigenes Luftversorgungssystem, Blutkonserven - und ein kleiner iPod.

    Der Rest ist aber topsecret! Ist der Präsidentenkonvoi (35 Autos, davon ein Rettungsfahrzeug) unterwegs, unterbrechen Störsender alle Funksignale in der Nähe, um Fernzündungen von Bomben zu verhindern. Bei Auslandsreisen fliegt "The Beast" in einer Militärmaschine mit.

    Als Senator von Illinois fuhr Barack Obama einen Chrysler 300C 5,7 V8 Hemi. Die 340-PS-Limousine wurde bei Ebay angeboten. Die Versteigerung endete am Tag der Angelobung: Am 20. Jänner wechselte das Auto um 271.300 Dollar den Besitzer. (Juttat Kroisleitner/DER STANDARD/Printausgabe/23.01.2009)

     

    Share if you care.