Dateisystem Ext4 wird Standard bei Fedora 11

22. Jänner 2009, 11:28
9 Postings

Ergänzend wollen die Entwickler auch Btrfs unterstützen.

Nach Ubuntu setzt auch Fedora-Projekt auf das Dateisystem Ext4. Version 11 der Linux-Distribution soll Ext3 als Standardfilesystem ablösen. Ergänzend wollen die Entwickler auch Btrfs unterstützen.

Schneller

Ext4 kommt mit Datenmengen bis zu 1 EByte klar und werkt schneller als seine Vorgänger. (red)

 

Share if you care.