Espanyol trotzt Barca 0:0 ab

22. Jänner 2009, 11:06
7 Postings

Erfolgserlebnis für Neo-Trainer Pochettino, FC erstmals seit 31. August ohne Torerfolg - Titel­ver­teidiger Valencia gegen Sevilla 3:2

Barcelona - Ein halbes Erfolgserlebnis hat Mauricio Pochettino, der neue Trainer des spanischen Fußball-Erstligisten Espanyol Barcelona, bei seinem Einstand gefeiert. Die Elf des 36-jährigen Argentiniers trotzte am späten Mittwochabend dem großen Stadtrivalen und überlegenen Spitzenreiter im nationalen Cup-Viertelfinal-Hinspiel daheim ein 0:0 ab. Allerdings hatte Favorit FC Barcelona nur eine B-Team aufgeboten, Stars wie Messi und Xavi erst im Finish eingewechselt.

Aber auch sie vermochten gegen den ambitionierten Nachzügler nicht mehr zu verhindern, dass Barca erstmals seit dem 0:1 in der Primera Division am 31. August gegen CD Numancia ohne Torerfolg blieb. Außerdem ging die Serie der Blau-Roten von 13 Auswärtssiegen en suite zu Ende. "Das 0:0 ist kein schlechtes Ergebnis, aber auch kein gutes", sagte Barca-Trainer Josep Guardiola, nachdem sich seine Mannen kaum eine reelle Torchance erarbeitet hatte.

Auch im Duell der Cupsieger von 2008 und 2007 fällt die Entscheidung über den Aufstieg ins Halbfinale erst in einer Woche im Rückspiel. Titelverteidiger Valencia gewann daheim dank eines Treffers von Juan Mata vier Minuten vor dem Ende gegen seinen Vorgänger Sevilla FC knapp 3:2. Vor Mata hatten David Villa (5.) und Ruben Baraja (84.) bzw. Luis Fabiano (52.) und Adriano Correia (67.) getroffen. (APA/Reuters/AFP/dpa)

Cup-Viertelfinale, Hinspiele:

Espanyol Barcelona - FC Barcelona 0:0, Valencia - FC Sevilla 3:2

Donnerstag (jeweils 21.00 Uhr): Athletic Bilbao - Sporting Gijon, Real Mallorca - Betis Sevilla

 

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hartumkämpftes Duell zwischen den Stadtrivalen in Bracelona.

Share if you care.