Österreichische Seglerin vermisst

21. Jänner 2009, 21:29
posten

Boot sank vermutlich wegen hohen Wellengangs - Sechs Insassen vermisst - Deutsche konnte sich schwimmend an Land retten

Rabat - Nach dem Kentern eines Segelboots vor der Küste Marokkos sind sechs Insassen, darunter eine Tirolerin, als vermisst gemeldet worden. Ein siebentes Besatzungsmitglied, eine Frau aus Deutschland, konnte sich schwimmend an Land retten. Wie marokkanische Medien meldete, war das Boot bei heftigem Sturm vor dem Hafen von Mahdia nördlich der Hauptstadt Rabat gekentert. Eine Suchaktion mit einem Hubschrauber läuft.

Die sieben Segler waren Anfang Dezember zu einem Segeltörn gestartet. Bei den Vermissten handelte es sich neben der Tirolerin um zwei Männer und eine Frau aus Deutschland sowie eine Dänin und einen Slowenen. Die Deutsche, die an Land hatte schwimmen können, wurde bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen.(APA)

Share if you care.