Isabelle Daniel verlässt "News"

21. Jänner 2009, 19:38
90 Postings

STANDARD-Infos bestätigt: Grundlegende inhaltliche Differenzen - Chefredakteur Athanasiadis stellte Stellvertrerin und Innenpolitikchefin dienstfrei

Isabelle Daniel, stellvertretrende Chefredakteurin und innenpolitische Ressortleiterin von "News", verlässt das Nachrichtenmagazin nach mehr als zehn Jahren, nach STANDARD-Infos wegen grundlegender inhaltlicher Differenzen mit dem 2008 angetretenen Chefredakteur Atha Athanasiadis. Athanasiadis hat Daniel Mittwoch mit sofortiger Wirkung dienstfrei gestellt, bestätigte er Donnerstag gegenüber der APA.

Daniels Job wurde intern nachbesetzt. Chefreporter Kurt Kuch zusätzlich die innenpolitische Ressortleitung. Martin Kubesch ist bereits seit wenigen Wochen stellvertretender Chefredakteur, offenbar künftig alleine.

Athanasiadis will die Innenpolitik personell aufstocken und nach eigenen Angaben im Bereich Innenpolitik die Themenführerschaft erreichen und die These widerlegen, dass man mit einem politischen Cover "nichts reißt". "Auch Politik am Cover verkauft sich, wenn man es gut macht." Athanasiadis hat die Chefredaktion des "News" im vergangenen September übernommen.

Daniel könnte sich in der Situation an frühere Angebote erinnern: "Österreich" wollte sie nach Brancheninfos schon zum Start der Fellner-Zeitung 2006. 2008 wurden auch Avancen der "Krone" kolportiert, damals offenbar ohne Erfolg. Der dortige Langzeitinnenpolitiker Dieter Kindermann wurde von der "Krone"-Führung 2008 in die Pension geschickt, er werkt unter den neuen Bedingungen aber augenscheinlich munter weiter. Ob Angebote wie diese noch aufrecht sind, ließ sich Mittwoch nicht klären. (fid/APA)


Share if you care.