Demos fordern Rücktritt des Innenminsters

21. Jänner 2009, 15:43
1 Posting

Wegen gewaltsamer Niederschlagung von Protesten - Sechste Aktion innerhalb von nur einer Woche

Sofia - Etwa 1000 Demonstranten haben am Mittwoch in Sofia den Rücktritt des bulgarischen Innenministers Michail Mikow gefordert. Sie hielten ihn verantwortlich für die gewaltsame Niederschlagung ihres Protests vor einer Woche. "Rücktritt!", "Rücktritt!", riefen Studenten und Umweltschützer vor dem Parlamentsgebäude immer wieder. Der Kundgebung schlossen sich wieder Pensionisten an.

Es war die sechste Aktion binnen einer Woche, zu der ein Initiativkomitee im Internet aufgerufen hat. Ursprünglich hatte es den Rücktritt der von Sozialisten (Ex-Kommunisten) geführten Regierung von Ministerpräsident Sergej Stanischew sowie Neuwahlen gefordert. (APA/dpa)

Share if you care.