386.120 dürfen ihre Stimme abgeben

3. Februar 2009, 14:50
posten

Flachgau ist bei Landtagswahl erstmals stimmenstärkste Region - Starkes Plus wegen Wahlaltersenkung

Salburg - Für die Salzburger Landtagswahl am 1. März liegt nun die offizielle Zahl der Wahlberechtigten vor. Demnach können am 1. März exakt 386.120 Salzburgerinnen und Salzburger über das neue Landesparlament abstimmen. Das sind um 20.507 oder 5,6 Prozent mehr als bei der Landtagswahl 2004. Verantwortlich für die überdurchschnittliche Steigerung ist die Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre.

Wie sich schon angesichts der vorläufigen Wahlberechtigtenzahl vor zwei Wochen abzeichnete, hat der Flachgau die Landeshauptstadt Salzburg diesmal als stimmenstärksten Bezirk abgelöst: Wie die Landeswahlbehörde am Dienstag mitteilte, sind im Flachgau 106.774 Personen stimmberechtigt (plus 8,3 Prozent gegenüber 2004), in der Stadt Salzburg sind es 101.131 (plus zwei Prozent), im Pinzgau 63.044 (plus 5,5 Prozent), im Pongau 57.423 (plus 6,4 Prozent) und im Tennengau 41.330 (plus 11,5 Prozent). Schlusslicht ist der Lungau mit 16.418 Wahlberechtigten (plus 3,9 Prozent).

Etwas größer ist die Zahl der Wahlberechtigten bei der gleichzeitig stattfindenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl. Weil hier auch die 20.277 in Salzburg lebenden EU-Ausländer abstimmen dürfen, sind bei den Kommunalwahlen 406.397 Personen zu den Urnen gerufen - um 37.828 oder 10,3 Prozent mehr als 2004. (APA)

Share if you care.