Einbruch in Mölzers Büro

21. Jänner 2009, 13:58
96 Postings

Er sieht Querverbindungen zu den Grünen

Wien - In der Nacht auf heute wurde ins Europabüro von Andreas Mölzer in Wien Landstraße eingebrochen. 

Weil keine Wertgegenstände gestohlen wurden, hält Mölzer einen politischen Hintergrund für wahrscheinlich. "Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit dem illegalen Zugriff auf Daten von Mitarbeitern meines Parteifreundes Martin Graf", verkündete er mittels Aussendung. "Möglicherweise wollte man so ebenfalls illegal an Daten gelangen."

WKR-Ball

Ein anderer Hintergrund könne, so Mölzer, auch im Zusammenhang mit den Demonstrationen gegen den WKR-Ball (Wiener Korporationsring) am 30. Jänner bestehen. "Schon seit Wochen hetzt die extreme Linke gegen diese Veranstaltung des national-freiheitlichen Lagers. Und ebendiese extreme Linke hat auch Querverbindungen zu den Grünen", schloß Mölzer. (red)

Share if you care.