Jim Sheridan plant Film über Iren-Mafia

21. Jänner 2009, 13:49
1 Posting

Weitere Hollywood-Projekte: Remake von Romeros "Crazies", Kevin Kline als Autor/Gigolo, Emily Blunt in "Iron Man 2"

Los Angeles - Der irische Regisseur Jim Sheridan, der mit "Mein linker Fuß", "Im Namen des Vaters" und "Der Boxer" Themen aus seiner Heimat verfilmte, will jetzt die Geschichte eines flüchtigen Mafiabosses aus Boston auf die Leinwand bringen. "Variety" zufolge geht Sheridan dem Gangsterleben von Whitey Bulger nach, der seit den 90er Jahren auf der FBI-Liste der meistgesuchten Verbrecher steht. Sheridans Skript basiert auf der Buchvorlage von Reportern der Zeitung "Boston Globe". Dem 1929 geborenen Sohn irischstämmiger Eltern wird mehrfacher Mord, Drogenhandel, Erpressung und Geldwäsche vorgeworfen. Er führte eine Mafia-Gang an und war zugleich als Informant für die Bundespolizei FBI tätig. Als gegen ihn ermittelt wurde, tauchte er unter und setzte sich vor 14 Jahren vermutlich ins Ausland ab. Er wolle die Geschichte eines "korrupten Systems" erzählen, sagte Sheridan dem Filmblatt. Die Produktion soll noch in diesem Jahr anlaufen.

"Crazies"

Die australische Schauspielerin Radha Mitchell ("Silent Hill") wird an der Seite von Timothy Olyphant ("Stirb langsam 4.0") um ihr Leben kämpfen. Die beiden spielen in dem Remake des 70er Jahre-Schockers "Crazies" ein Ehepaar in einer Kleinstadt, in der das Trinkwasser verseucht ist. Die Bewohner sterben oder werden verrückt. Breck Eisner ("Sahara - Abenteuer in der Wüste") übernimmt die Regie, berichtet der "Hollywood Reporter". Das Original wurde 1973 von dem Horror-Spezialisten George A. Romero inszeniert. Er steht diesmal als ausführender Produzent zur Seite. Sein Regiedebüt "Die Nacht der lebenden Toten" im Jahr 1968 war der Startschuss für seine Grusel-Karriere. In dem "Crazies"-Original stürzt über einer amerikanischen Kleinstadt ein Militärflugzeug mit Giftstoffen an Bord ab, die dann ins Trinkwasser gelangen.

"The Extra Man"

Kevin Kline ("Der rosarote Panther") darf sich in "The Extra Man" von seiner charmanten Seite zeigen. Wie das Filmblatt "Variety" berichtet, übernimmt der Schauspieler in der Komödie die Hauptrolle eines gescheiterten Schriftstellers, der sich in New York als Begleiter reicher Witwen seinen Lebensunterhalt verdient. Nebenbei nimmt er einen jungen Schreiber, gespielt von Paul Dano ("There will be Blood"), unter seine Fittiche. Auch Katie Holmes ("Batman Begins") und John C. Reilly ("Stiefbrüder") stehen bereits für Rollen fest. Shari Springer Berman und Robert Pulcini, die zuletzt die Komödie "Nanny Diaries" inszenierten, werden zusammen die Regie übernehmen. Ab Februar soll in New York gedreht werden.

"Iron Man 2"

Robert Downey Jr. könnte in "Iron Man 2" mit Emily Blunt ("Der Teufel trägt Prada") in der Rolle einer russischen Superspionin auf Tuchfühlung gehen. Blunt sei für die weibliche Bösewichtrolle in der engeren Wahl, berichtet das Filmblatt "Variety". Regisseur Jon Favreau wolle sie im hautengen schwarzen Outfit als Geheimagentin Natasha Romanoff einsetzen. Fest steht, dass Downey Jr. erneut die Rolle des "eisernen" Comic-Helden Tony Stark spielt. Mickey Rourke und Sam Rockwell möchten "Iron Man" als Widersacher ebenfalls das Leben schwermachen. Favreau will im Frühjahr mit den Dreharbeiten beginnen. Der Filmstart ist für den Sommer 2010 geplant. Blunt hat kürzlich an der Seite von Anthony Hopkins und Benicio Del Toro die Dreharbeiten für den Horror-Thriller "The Wolfman" abgeschlossen. (APA/dpa)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jim Sheridan

Share if you care.