Senat bestätigt Obamas Minister, Hillary muss warten

21. Jänner 2009, 06:17
66 Postings

Republikanischer Senator sorgt sich um ausländische Spenden

Washington - Der US-Senat hat kurz nach der Amtseinführung von Präsident Barack Obama die ersten Mitglieder seines Kabinetts bestätigt. Die Senatoren segneten bei einer einzigen Abstimmung am Dienstag einstimmig den neuen Energieminister Steven Chu, Landwirtschaftsminister Tom Vilsack, Erziehungsminister Arne Duncan, Innenminister Ken Salazar sowie Heimatschutzministerin Janet Napolitano ab.

Ex-First Lady Hillary Clinton muss dagegen noch bis zu diesem Mittwoch auf ihren offiziellen Titel der US-Außenministerin warten. Ein Republikaner im 100-köpfigen Senat sperrte sich am Dienstag gegen eine einstimmige Bestätigung und erzwang damit eine direkte Abstimmung durch Einzel-Namensaufrufe am Mittwoch. Clintons Berufung als Außenministerin gilt jedoch als sicher.

Sorge über Spenden

Der republikanische Senator John Cornyn begründete seine Weigerung damit, dass er weiterhin besorgt über ausländische Spenden sei, die Hillary Clintons Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, für eine von ihm gegründete Stiftung eingestrichen hatte. Die Ex-First Lady habe seine Bedenken, dass die Aktivitäten Bill Clintons zu einem Interessenskonflikt führen könnten, bisher nicht zerstreuen können. Der Auswärtige Ausschuss des Senats hatte in der vergangenen Woche der gesamten Kammer bei einer Gegenstimme empfohlen, Grünes Licht für Hillary Clintons Berufung zu geben. (APA/Reuters/dpa)

 

 

Share if you care.