"Rechte Seite hinkt gewaltig"

20. Jänner 2009, 18:56
10 Postings

Bayern-Präsident Beckenbauer ortet Schwachstellen im Personal, Meisterschaft aber quasi fix

München - Franz Beckenbauer ist vom erneuten Titelgewinn seiner Bayrischen in der deutschen Bundesliga überzeugt. Auf dem Weg zu einer europäische Topmannschaft hat der Präsident aber Nachholbedarf ausgemacht. "Die rechte Seite zum Beispiel hinkt gewaltig hinter der linken Seite her. Da müsste man etwas tun", forderte er am Dienstag personelle Verstärkungen beim Rekordmeister. Bisher einziger Neuzugang ist der kroatische Nationalstürmer Ivica Olic, der im Sommer vom Hamburger SV nach München wechselt.

Dass die Bayern am Ende dieser Saison wieder als Meister darstehen, steht für Beckenbauer jedoch so gut wie fest. "Wenn alles normal läuft und nichts Schlimmes passiert, glaube ich, dass der FC Bayern den Titel verteidigt", sagte der Kaiser. Als Hauptkonkurrenten betrachtet er trotz des Ausfalls von Vedad Ibisevic Herbstmeister 1899 Hoffenheim: "Die Mannschaft ist weiterhin in der Lage, ganz oben anzugreifen." In der Champions League schließt Beckenbauer einen großen Erfolg nicht aus: "Mit etwas Glück ist das Finale drin." (APA/dpa)

 

Share if you care.