Schlumberger und Orange PIT-Sieger im Dezember

20. Jänner 2009, 18:04
posten

Kampagnen kommen von Wirz und Dirnberger de Felice

Schlumberger wirbt am Plakat mit einer kleinen Fee im Sektglas für perlende Gaumenfreuden der neuen Sektmarke "Golden Dry". Die Kampagne wurde von der Kreativagentur Wirz und der Medienagentur Leo Burnett betreut. Dank des Sujets wurde Schlumberger zum PIT-Sieger des Monats Dezember. Der Recall beträgt 40 Prozent und liegt damit weit höher als der Durchschnitt von 23 Prozent. Auch der Impact von 39 Prozent liegt weit über dem Mittelwert von 18 Prozent. Nach Fotovorlage erinnerten sich 51 Prozent der Befragten daran, die Kampagne gesehen zu haben. Der Mittelwert macht 37 Prozent aus.

Am City Light konnte der französische Mobilfunker Orange mit seiner Weihnachtskampagne den PIT-Sieg einfahren. Der mehrsprachige Weihnachtsgruß in Form eines Wortspiels "Merry Weihnachten et une bonne new Jahr" erregte die meiste Aufmerksamkeit. Für die Kreation zeichnet Dirnberger de Felice verantwortlich, geplant hat die Kampagne die Mediaagentur Mediaedge:cia. Der Recall liegt bei 34 Prozent und damit um 14 Prozentpunkte höher als der Schnitt. Der Impact beläuft sich auf 32 Prozent und lässt damit den Durchschnittswert von 16 Prozent weit hinter sich. Die Wiedererkennnung (Recognition) macht 50 Prozent aus, der Mittelwert 32 Prozent.

Der PIT-Sieger des Monats ist jene überregionale Kampagne mit der besten Gesamtperformance, also dem höchsten Impact bei gleichzeitig knappstem Werbemitteleinsatz. Grundlage für den Impact bietet der Plakat Impact Test (PIT), der zwei Mal pro Monat vom Karmasin Marktforschung Österreichisches Gallup Institut durchgeführt wird. (red)

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.