Apple verkauft in China gebrauchte iPods und Computer

20. Jänner 2009, 17:47
9 Postings

Konzern will mehr Kunden gewinnen

Apple hat mit dem Verkauf gebrauchter Produkte in China begonnen, um mehr Kunden in Asien anzuziehen. Unter den über ein chinesisches Online-Geschäft verkauften Artikeln sind nach Angaben des Unternehmens gebrauchte iPods und Computer. Die iPod-Shuffle-Musikspieler können für 308 Yuan (35 Euro) erworben werden, ein iMac-Computer kostet umgerechnet mindestens rund 1.600 Euro.

Qualitätstests

Die benutzten Apple-Produkte haben eine Garantie von einem Jahr und wurden strengen Qualitätstests unterzogen. Der Apple-Konzern, dessen Produkte deutlich teurer sind als die der Konkurrenten, versucht bereits seit längerem, auch auf dem chinesischen Markt Fuß zu fassen. (APA/AP)

 

Link

Apple

Share if you care.