Quote für Uni-Rektorinnen?

20. Jänner 2009, 14:14
posten

Überhang an Frauen in der Hierarchie nur bis zu den AbsolventInnen - Wissenschaftsminister erwägt Quote

Wien - Während der Anteil der Frauen unter den Uni-Rektoren nach dem Abgang von Boku-Chefin Ingela Bruner wieder auf Null sinkt, ist die Quote wenigstens bei den Vizerektorinnen auf rund ein Drittel gestiegen. In der Mehrzahl sind Frauen lediglich bei StudentInnenen und AbsolventInnen. Laut Wissenschaftsminister Johannes Hahn soll in die nächste Novelle zum Universitätsgesetz eine Quote von 40 Prozent für Frauen festgeschrieben werden. Details würden allerdings noch ausgearbeitet, hieß es dazu seitens des Wissenschaftsministeriums.

35 Prozent Assistentinnen

Bei den StudienanfängerInnen sind 57 Prozent, bei StudentInnen und AbsolventInnen je 54 Prozent weiblich. Der Frauenanteil bei den bei den AssistentInnen beträgt 35 Prozent bei den Professoren 15 Prozent (Stand Wintersemester 2007/08). Einen Lichtblick bei den Führungspositionen stellt eine kontinuierliche Zunahme der weiblichen VizerektorInnen dar: Ende 2007 waren es noch 29 Prozent, jetzt, ein Jahr später, genau ein Drittel oder 23 Frauen gegenüber 47 Männer.

Keine einzige Frau findet sich nach wie vor im Rektorat der Technischen Universität  Graz. Einen vergleichsweise hohen Anteil an Frauen verzeichnen die Vizerektorate der Wirtschaftsuniversität - zwei Männer zwei Frauen - oder auch die Universität Graz, wo drei Vizerektorinnen einem männlichen Kollegen gegenüberstehen.

Männer für Finanzen und Lehre zuständig

Bei den Aufgabenverteilungen in den Rektoraten zeigen sich häufig typische Muster: Männer sind meist für Finanzen und Lehre zuständig, Frauen eher für Personal-, Frauen- und Gleichbehandlungsfragen.

Von der Politik wird immer wieder der immer noch zu geringe Frauen-Anteil in den Chef-Etagen der Unis kritisiert, wobei etwa die Regierungen nur bedingt mit gutem Beispiel vorangeht. So hat es eine Bundeskanzlerin noch nie gegeben, erste und bisher einzige Vizekanzlerin wurde 2000 Susanne Riess-Passer. (APA)

Share if you care.