Armstrong: "Fühle mich stark"

20. Jänner 2009, 12:03
posten

Eisel-Teamkollege Greipel Etappensieger bei Tour Down Under - Armstrong, Rohregger, Eisel zeitgleich im großen Feld

Mason Lakes/Australien - Der Deutsche Andre Greipel hat am Dienstag die erste Etappe der zur Rad-ProTour zählenden Tour Down Under im Raum Adelaide im Massenspurt für sich entschieden. Nach perfekter Vorbereitung durch seine Columbia-Teamkollegen, zu denen auch der Steirer Bernhard Eisel gehört, setzte sich der Vorjahressieger vor den Australiern Baden Cooke, Stuart O'Grady und Robbie McEwen durch. Eisel (70.) und der Tiroler Thomas Rohregger (59.) rollten wie Lance Armstrong (120.) bei seinem offiziellen Comeback nach 140 Kilometern in Mason Lakes im großen Feld über die Linie.

Armstrong, der am Sonntag in Australien bereits ein Kriterium bestritten hatte, saß erstmals seit seinem Rücktritt nach dem siebenten Tour-De-France-Sieg 2005 wieder in einem ProTour-Bewerb im Rennsattel. Der 37-jährige US-Amerikaner bewies, dass er sich bestens fühlt, er gab in der einzigen größeren Steigung mit das Tempo vor und strampelte im Finish sogar an der Spitze, als das Feld Ausreißern nachjagte. "Anfangs war ich doch etwas nervös, jetzt nach dem Rennen geht es besser. Ich fühle mich stark, wir werden von Etappe zu Etappe sehen, was passiert", erklärte der Texaner, der nicht ausschloss, seine Karriere auch 2010 fortzusetzen.

Armstrongs Astana-Teamchef Johan Bruyneel war ebenfalls erleichtert. "Ihn so zu sehen, hat mein Vertrauen gestärkt", erklärte der Belgier, der Armstrong zu all seinen Tour-de-France-Siegen geführt hatte. "Lance braucht aber noch einige Rennen, um den richtigen Rhythmus zu finden."  (APA)

Ergebnisse Rad-Tour Down Under (ProTour):

1. Etappe (Norwood - Mason Lakes/140 km): 1. Andre Greipel (GER) Columbia 3:45:27 - 2. Baden Cooke (AUS) Unisa - 3. Stuart O'Grady (AUS) Saxo Bank - 4. Robbie McEwen (AUS) Katjuscha - 5. Jacopo Guanieri (ITA) Liquigas - 6. Allan Davis (AUS) Quick Step. Weiter: 59. Thomas Rohregger (AUT) Milram - 70. Bernhard Eisel (AUT) Columbia - 120. Lance Armstrong (USA) Astana, alle gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Greipel 3:45:16 - 2. Cooke 0:05 Minuten zurück - 3. Olivier Kaisen (BEL) Silence-Lotto, gleiche Zeit - 4. O'Grady 0:07 - 5. Andoni Lafuente (ESP) Euskaltel, gleiche Zeit - 6. William Walker (AUS) Fuji 0:10. Weiter: 61. Rohregger 0:11 - 72. Eisel - 120. Armstrong, alle gleiche Zeit

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zusammenstöße sollten vermieden werden.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Großes Interesse an Interview-Partner Armstrong.

Share if you care.