"Ich rechne noch in Schilling"

20. Jänner 2009, 11:22
2 Postings

derStandard.at/Kultur verlost fünf Exemplare von Austrofreds Buch "Ich rechne noch in Schilling"

"Ich rechne noch in Schilling", Austrofreds gesammelte Online- und Privattagebücher, beinhaltet kritische und teilweise höchst pikante philosophische Überlegungen zu Themen wie Rockmusik, Kirche, Eurofighter, Hausbau, Bildung, Psychologie, Ernährung, Landwirtschaft, Klimawandel, Fußball, Ehe, Scheidung, Sexualität, Drogen, Humor, Körperpflege, Winterreifen, Japaner, Journalismus, Fernsehen, ORF, Polizei, Asfinag, Feng Shui, Ambros, Fendrich, Waterloo, Gusenbauer, Mozart, Moik, Nitsch, Schönborn, Kommissar Rex, dem Dalai Lama, Kunst, Genie, Mode und das Showbusiness.

Empfehlung des Autors: "Von dem her täte ich es an eurer Stelle lesen."

Die Buchpräsentation findet am 29. Jänner 2009 um 19 Uhr in der Buchhandlung Thalia (Mariahilferstraße 99, 1060 Wien) statt.

derStandard.at/Kultur verlost fünf Exemplare von Austrofreds Buch "Ich rechne noch in Schilling".
>>>Zum Gewinnspiel

Austrofred
Ich rechne noch in Schilling - Ansichten eines unbequemen Zeitgenossen 2004-2006
2009, 168 Seiten, € 15,90 Euro
ISBN: 978-3-7076-0282-1
www.czernin-verlag.com

  • Artikelbild
    foto: czernin verlag
Share if you care.