Stadt Detroit ließ das falsche Haus abreißen

20. Jänner 2009, 11:06
1 Posting

Besitzer reichte Klage ein: "Ich bin drei Mal die Straße auf und ab gefahren und habe mich gefragt, wo mein Haus ist"

In Detroit sind unzählige Häuser reif für die Abrissbirne. Die Stadt erwischte bei einer Abrissaktion aber ausgerechnet ein intaktes und sieht sich nun einer Klage des Besitzers ausgesetzt.

Eric Roslonski kaufte im Osten der Stadt ein Haus für 7.000 Dollar (5.400 Euro) und investierte nach eigenen Angaben mehr als 30.000 Dollar in das Gebäude. Eines Tages im Sommer 2006 konnte er die Adresse 13405 Flanders nicht mehr finden.

"Ich bin drei Mal die Straße auf und ab gefahren und habe mich gefragt, wo mein Haus ist", sagte Roslonski. Sein Anwalt erklärte, das Haus sei zunächst von einer Liste der abzureißenden Häuser genommen worden, später aber ohne das Wissen des neuen Besitzers wieder in die Liste aufgenommen worden. Roslonski reichte am Montag Klage ein und fordert Schadenersatz. "Ich sehe all diese verbarrikadierten und ausgebrannten Häuser", erklärte er. "Ich versuche, die Stadt zu einem besseren Ort zu machen." (APA/AP)

Share if you care.