"Es könnte sich ausgehen"

20. Jänner 2009, 20:42
2 Postings

Maria Holaus hat nach Operation an ihrem verletzten Knie Aussichten auf WM-Teilnahme

Wien -  Maria Holaus hat sich am Mittwoch in der Privatklinik Hochrum einer Arthroskopie in ihrem linken Knie unterzogen. Laut Dr. Wulf Glötzer ist der Eingriff erfolgreich verlaufen. "Es musste ein Teil des äußeren Meniskus entfernt werden. Dies bedeutet für Maria eine Pause von ungefähr zehn Tagen", meinte der Mediziner. 

Damit bestehen Aussichten auf eine Teilnahme von Holaus bei der WM in Val d'Isere. "Es könnte sich ausgehen", erklärte Cheftrainer Herbert Mandl. In drei, vier Tagenkönne mit der therapeutischen Arbeit und der Muskelaktivierung begonnen werden.

Beim ÖSV bangt man derzeit bekanntlich auch um den Start von Riesentorlauf-Weltmeisterin Nicole Hosp. Die Tirolerin hatte sich Anfang Jänner beim Einfahren für den Slalom in Zagreb das linke Knie schwer verletzt.

 

 

Share if you care.