China bastelt an eigenem Satelliten-Netzwerk

19. Jänner 2009, 15:15
6 Postings

"Baidou" wäre das vierte Ortungssystem weltweit und soll bis 2015 mehr als 30 Satelliten umfassen

Peking - China will bis 2015 sein eigenes Satelliten-Ortungssystem in Betrieb haben. Mit dem System Baidou würden das Militär und die chinesischen Verbraucher unabhängig von fremden Systemen wie GPS überall auf der Welt ihren Weg finden, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag einen Vertreter der Raumfahrtbehörde.

Für das Ortungssystem will China mehr als 30 Satelliten ins All schießen. Fünf senden bereits aus dem Weltraum Signale, zehn weitere sollen in diesem und im kommenden Jahr folgen, wie Xinhua berichtete. Baidou wäre das vierte Satelliten-Ortungssystem weltweit und Konkurrenz zum US-System GPS, zum noch immer im Aufbau befindlichen europäischen Galileo und zum russischen GLONASS. (APA/red)

Share if you care.