Obama-Inauguration könnte Washingtoner Handy-Netze lahmlegen

19. Jänner 2009, 13:28
2 Postings

Netzbetreiber bitten um Selbstbeschrämkung

Das Obama-Fieber könnte nach Befürchtungen der amerikanischen Mobilfunk-Netzbetreiber am Dienstag zu einem Zusammenbruch der Washingtoner Handy-Netze führen. Die erwarteten Menschenmassen bei der Amtseinführung des neuen Präsidenten sollten sich beim Telefonieren sowie beim Versenden von Fotos und Kurzmitteilungen zurückhalten, appellierten die größten Unternehmen einem Bericht der "New York Times" zufolge.

Anhänger des bekennenden Blackberry-Fans Obama

Zudem seien im Vorfeld der Großveranstaltung extra mehrere Millionen US-Dollar in die Verbesserung der Netze in der US-Hauptstadt investiert worden. Der Ansturm rund um das Kapitol könne laut der Zeitung die Zahl von zwei Millionen Menschen überschreiten. Anhänger des bekennenden Blackberry-Fans Obama seien mehrheitlich jung und versiert im Umgang mit Handys, Blogs und anderen modernen Kommunikationsmedien. (APA/dpa)

 

Share if you care.