USA erwägen Schaffung von "Bad Banks"

18. Jänner 2009, 17:27
70 Postings

Die neue US-Regierung will offenbar ein weiteres Instrument zur Vertrauensbildung im Finanzsektor einsetzen

Die neue US-Regierung will offenbar ein weiteres Instrument zur Vertrauensbildung im Finanzsektor einsetzen und erarbeitet Bad-Bank-Szenarien. Auch in Großbritannien soll es Überlegungen dazu geben.

***

Washington/London/Wien - Die milliardenschweren Bankenhilfspakete der vergangenen Monate haben zwar kurzfristig immer wieder Hoffnung in die Märkte gebracht, bislang aber noch keine nachhaltige Vertrauensbildung bei Banken geschaffen. Nach wie vor bunkern Geldinstitute ihre Mittel lieber niedrig verzinst bei Notenbanken als Kredite zu vergeben. Unternehmen klagen über mangelnde Liquidität, die Angst der Wirtschaft vor einer länger anhaltenden Kreditklemme wird größer und verschärft die Wirtschaftskrise.

Damit werden auch die Rufe nach der Schaffung von Bad Banks wieder lauter. In diese würden notleidende Kredite und sonstige toxische Papiere ausgelagert; der Staat würde Garantien dafür übernehmen. Das Hilfsmittel Bad Bank kam in Europa schon bei der schwedischen Bankenkrise der Neunzigerjahre zum Einsatz. Nun wird das Konzept in den USA und in Großbritannien in Betracht gezogen, während es Deutschland nach wie vor ablehnt.

Die zukünftige US-Regierung zieht die Schaffung einer Bad Bank nun offenbar ernsthaft in Erwägung. Ziel sei es, die Banken zu entlasten und das Finanzsystem zu stabilisieren, sagten mit den Überlegungen vertraute Personen. Dem künftigen Präsidenten Barack Obama gehe es darum, das grundsätzliche Problem der Krise aggressiv an der Wurzel zu bekämpfen: den Zusammenbruch auf dem US-Immobilienmarkt und die damit verbundenen Milliardenausfälle im Geschäft mit verbrieften Hypothekenkrediten.

Zu den diskutierten Optionen gehören eine nationale Bad Bank, einzelne auf Problemanlagen spezialisierte Einrichtungen und die Schaffung mehrerer dieser sogenannten schlechten Banken innerhalb der privaten Großbanken sowie eine Kombination aus diesen drei Vorschlägen, hieß es.

Obamas Chefstratege David Axelrod wollte sich zwar nicht konkret dazu äußern, allerdings werde die neue Regierung in den nächsten Tagen einiges zu einer neuen Initiative zu sagen haben, kündigte er an. Der scheidende Finanzminister Henry Paulson und die Chefin der US-Einlagensicherung (FDIC), Sheila Bair, hatten bereits am Freitag erklärt, die Finanzaufsichtsbehörden sprächen auch über die Einrichtung einer Bad Bank als Auffanginstitution für vergiftete Wertpapiere.

Kreditversicherung

Auch in Großbritannien arbeitet die Regierung laut Medienberichten an einem neuen Rettungspaket für die Banken, das neben weiteren Garantien in Milliardenhöhe auch die Gründung einer Bad Bank und einer Good Bank beinhalten könnte.

So könnte der Staat laut Daily Telegraph auf Kosten der Steuerzahler eine Bad Bank gründen und faule Kreditpapiere der Großbanken von bis zu 200 Milliarden Pfund (222 Mrd. Euro) darin übernehmen. Gleichzeitig könnte die Regierung die bereits verstaatlichte Bank Northern Rock als gute Bank nutzen, um Privatleuten und Unternehmen dringend benötigte Kredite zu geben, die die Großbanken nicht ausreichend zur Verfügung stellen. Es wird laut den Berichten aber auch eine reine Kreditversicherung im Ausmaß von 200 Mrd. Pfund erwogen.

Premierminister Gordon Brown reagiert mit dem Milliardenpaket auch auf den bedrohlichen Kursverfall der Bankenpapiere an der Londoner Börse. Dort herrscht große Nervosität vor den Mitteilungen der Großbanken, die in den kommenden Wochen Rekordabschreibungen bringen dürften.

Das neue Hilfspaket soll rasch, womöglich schon am heute, Montag, vor Börsenbeginn, verkündet werden. Im Gegenzug setzt Brown auf die Bereitschaft der Institute, endlich das gesamte Ausmaß ihrer faulen Kredite offenzulegen. Das Volumen toxischer Kredite in den Büchern der Geldinstitute wird auf 225 Mrd. Euro geschätzt. Die Pläne Browns würden die Banken dazu zwingen, reinen Tisch zu machen und sämtliche noch geheimen Belastungen offenzulegen. Die Regierung hofft mit den Maßnahmen, wieder Vertrauen herstellen zu können, weil sie damit eine Grenze für die Verluste einziehen würde. Unklarheiten gebe es aber noch über die Bewertung der faulen Kredite und die Auswirkungen des Plans auf die internationale Bankenwelt.

Deutschlands Finanzminister Peer Steinbrück lehnt das Konzept Bad Bank indes weiterhin ab. Er könne sich eine "Bad Bank ... ökonomisch und vor allem politisch nicht vorstellen", sagte Steinbrück erneut. (kol, sbo, Reuters, dpa, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19.1.1.2009)

<!-- /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-font-family:"Times New Roman";} @page Section1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} -->

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit ihren giftigen Krediten können US-Banken-Chefs vielleicht schon bald zu einer Bad Bank laufen. Diese soll mithilfe von Staatsgarantien die Problempapiere übernehmen.

Share if you care.