Ban fordert Zeitplan

17. Jänner 2009, 20:12
posten

UN-Generalsekretär verurteilt Bombardement von Schule

Beirut - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat Israel aufgefordert, eine einseitige Waffenruheerklärung mit einem Zeitplan für den Truppenabzug aus dem Gazastreifen zu verknüpfen. In der libanesischen Hauptstadt Beirut sagte er am Samstagabend, eine erwartete Waffenruheerklärung Israels müsse auch einen Abzugszeitplan enthalten. Gleichzeitig verurteilte Ban das neuerliche Bombardement einer UNO-Schule in dem palästinensischen Gebiet durch die Israelis als "verabscheuungswürdig". An die Hamas appellierte er, die Raketenangriffe auf den Süden Israels einzustellen.

Ban Ki-moon hatte in Beirut Gespräche mit dem libanesischen Präsidenten General Michel Sleimane, Premier Fouad Siniora und dem Parlamentsvorsitzenden Nabih Berri geführt und eine Ansprache vor dem libanesischen Parlament gehalten. Etwa 500 Menschen protestierten in Beirut gegen die Vereinten Nationen. Auch Berri kritisierte die UNO. Nur mit der Durchsetzung der vom Sicherheitsrat verabschiedeten Nahost-Resolutionen könne die Weltorganisation sich wieder Respekt verschaffen, sagte er. Dazu zählten auch jene Entschließungen, in denen der Abzug der Israelis aus palästinensischem Gebiet gefordert werde. (APA/Reuters/AFP)

 

Share if you care.