Tröpfeln bei den Großen

17. Jänner 2009, 22:47
48 Postings

ManUnited und Chelsea kamen erst in der Schlussphase zu Erfolgen gegen Bolton bzw. Stoke - Ferguson-Team übernimmt erstmals Tabellenführung

London - Manchester United hat erstmals in dieser Saison die Tabellenführung in der Premier League übernommen. Dimitar Berbatow sicherte dem Meister am Samstag mit seinem Treffer in der 90. Minute einen 1:0-Auswärtserfolg bei den Bolton Wanderers. United erhielt zum zehnten Mal in Serie kein Gegentor und liegt nun einen Zähler vor Liverpool. Englands Rekordmeister könnte jedoch am Montag im Derby gegen Everton die Spitze zurückzuerobern.

Auf Platz drei bleibt Chelsea, die von Verletzungssorgen geplagten Londoner drehten an der Stamford Bridge durch zwei Tore in der Schlussphase die Partie gegen Stoke City zu einem 2:1-Heimerfolg. Die Blauen rannten gegen den Aufsteiger lange Zeit vergeblich an, Rory Delap (60.) erzielte aus einem der wenigen Entlastungsangriffe sogar die Führung für die Gäste. Zehn Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Juliano Belletti (88.) aber den Ausgleich, der für den angeschlagenen John Terry als Kapitän eingesprungene Frank Lampard (94.) sorgte Sekunden vor dem Abpfiff für den umjubelten Siegestreffer.

Im Kampf um den Titel muss Luis Felipe Scolari allerdings für den Rest der Saison auf Joe Cole verzichten. Der Flügelspieler erlitt am Mittwoch im FA-Cup gegen Southend einen Kreuzbandriss und wurde bereits operiert.

Keine Erfolgserlebnisse gab es für die beiden österreichischen Legionäre. Emanuel Pogatetz musste die 0:3-Niederlage seines Arbeitgebers Middlesbrough gegen Nachzügler West Bromwich Albion wegen einer Oberschenkelblessur von der Tribüne aus beobachten. Boro liegt nach der herben Pleite gegen einen unmittelbaren Konkurrenten als 17. mitten im Abstiegskampf und wartet seit nunmehr zehn Partien auf einen vollen Erfolg.

Paul Scharner kassierte mit Wigan Athletic eine 0:1-Niederlage bei Manchester City. Der Niederösterreicher, der wieder in der Innenverteidigung agierte, sorgte mit einer unglücklichen Kopfballabwehr für die Vorlage beim entscheidenden Treffer durch den Argentinier Pablo Zabaleta (52.).  Die Citizens, die zuletzt mit dem anvisierten Millionentransfer des Brasilianers Kaka für Gesprächsstoff sorgten, schoben sich damit auf den elften Rang vor. Wigan bleibt starker Siebenter. (APA/red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bolton-Keeper Jussi Jaaskelainen in Auseinandersetzung mit den Zauberbeinen Cristiano Ronaldos.

Share if you care.