Benitez legt Vertragsverhandlungen auf Eis

17. Jänner 2009, 14:13
5 Postings

Pennant vor Wechsel zu Portsmouth, Verteidiger Agger soll bleiben

Liverpool - Nach seiner Ablehnung eines neuen Vertrags hat der Trainer des englischen Fußball-Premier-League-Clubs Liverpool, Rafael Benitez, für eine Verhandlungspause plädiert. "Wir haben die Gespräche vorerst beendet und können nun über Everton reden", sagte der spanische Coach am Samstag. Die "Reds" treffen am Montag auf den Stadtrivalen.

Benitez hatte einen neuen Kontrakt, der seinen noch bis 2010 laufenden Vertrag ersetzen sollte, am Freitag zurückgewiesen, da die Vereinsführung um Liverpools US-amerikanische Eigentümer Tom Hicks und George Gillett ihm nicht alleine Entscheidungsgewalt bei Spielertransfers einräumen wollte.

"Als wir das erste Mal über eine Vertragsverlängerung gesprochen haben, habe ich gesagt, ich wollte das Ganze in einer Woche erledigen. Jetzt reden wir schon über zwei Monate", sagte Benitez weiter. Er hoffe auf eine Einigung, "aber wir müssen abwarten". Hicks hatte am Freitag erklärt, die Besitzer würden sich Ende Jänner mit Benitez zusammensetzen und eine Lösung finden.

Der Liverpool-Coach bestätigte gleichzeitig den Wechsel von Liverpools englischem Flügelspieler Jermaine Pennant zum Premier-League-Club Portsmouth. Der 26-Jährige muss sich allerdings noch mit "Pompey" einigen. Der dänische Verteidiger Daniel Agger, der zuletzt mit dem AC Milan in Verbindung gebracht wurde, werde aber weiter mit Liverpool Jagd auf den ersten Meistertitel seit 1990 machen. "Ich habe mit ihm gesprochen und er will bleiben", sagte Benitez. (APA/dpa)

Share if you care.