Youtube TV für PS3 und Wii gestartet

17. Jänner 2009, 14:05
4 Postings

Spezielles Interface soll Genuss von Web-Videos auf Fernsehern erleichtern

Youtube hat eine spezielle Version seiner Video-Plattform für die Spielkonsolen PlayStation 3 und Wii herausgebracht. Ziel ist es, die Nutzbarkeit des eigenen Dienstes auf Fernsehbildschirmen zu erhöhen, nachdem die Popularität des Internet-Surfens über Konsolen kontinuierlich zunimmt. Ende des vergangenen Jahres erst zeigte eine Erhebung des Marktforschungsunternehmens Net Applications, dass immerhin 0,7 Prozent der Web-Zugriffe von PS3s getätigt werden, wenn auch der Wii-Browser noch unterhalb der messbaren Schwelle liegt.

Auch für PC möglich

Wer im Besitz einer der beiden Konsolen ist, kann unter www.youtube.com/tv den Dienst abrufen. Wer ihn auf dem PC testen möchte, braucht eine aktuelle Version des Internet-Browsers Mozilla Firefox sowie das Plug-in User Agent Switcher. In diesem Tool kann man in den Einstellungen durch die Eingabe von "Mozilla/5.0 (PLAYSTATION 3; 2.00)" Youtube die Nutzung einer PS3 vorgaukeln, damit der Dienst automatisch in die neue Benutzeroberfläche wechselt.

Symbole

Auffällig am Interface von Youtube TV, das sich bisweilen in der Beta-Testphase befindet, ist die Reduzierung auf möglichst wenige große Symbole. Im Kurztest erwies sich das Design als wesentlich bessere Alternative zur Originalansicht, wenn auch auf HD-Fernsehern die Bedienelemente gar etwas klotzig wirken. Die Videos werden in normaler Auflösung dargestellt. Auf Röhren-TVs mag das genügen, auf HD-TVs macht sich die geringe Pixeldichte jedoch deutlich bemerkbar. Eine Option, um die Videos in höherer Auflösung betrachten zu können, gibt es noch nicht. 

Eine bessere Integration Youtubes in Form einer eigenen Applikation, ist derweil unter anderem bei Apple TV zu sehen. Der Vorteil daran: Der Videodienst kann unabhängig vom Browser gestartet werden und ist auch nicht von dessen allfälligen Einschränkungen betroffen.

Youtube on TV

Youtube hat in den vergangenen Jahren immer wieder versucht, seinen Dienst vom PC ins Wohnzimmer zu verlagern. Dafür ging die Google-Tochter in vergangener Zeit mit diversen Elektronikherstellern Kooperationen ein - der Durchbruch blieb bis dato noch aus. Mit der Adressierung des stark boomenden Konsolenmarktes könnte man allerdings den Grundstein dafür gelegt haben.

(Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 17.1.2009)

Anm.: Der Browser bei der Wii ist optional und kostet rund 5 Euro. Der Browser der PS3 ist kostenlos nutzbar.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schafft Youtube mit Wii und PS3 den Sprung ins Wohnzimmer?

Share if you care.