Smutna Vierte bei Olympia-Generalprobe

17. Jänner 2009, 22:52
posten

Österreicherin bei Sprint in Whistler Vierte

Whistler - Katerina Smutna hat am Freitag im Langlauf-Sprint im Whistler Olympic Park ihre bisher beste Weltcup-Platzierung geschafft. Die Tirolerin erreichte bei der Olympia-Generalprobe für 2010 in der klassischen Technik erstmals ein A-Finale und belegte Rang vier. Den Sieg sicherte sich die Slowakin Alena Prochazkova vor der Polin Justyna Kowalczyk und der Schwedin Anna Olsson. Smutna verfehlte das Podest um 0,7 Sekunden. Bei den Rennen in Kanada fehlen allerdings die skandinavischen Läuferinnen, die auf die Reise nach Übersee verzichtet haben.

Siebente Ränge in Stockholm (Saison 07/08) und Kuusamo im vergangenen November waren die bisher besten Sprint-Resultate der 25-jährigen gebürtigen Tschechin. Die einzige Weltklasse-Athletin des ÖSV ist auch bei den Weltmeisterschaften in Liberec in knapp fünf Wochen Fixstarterin. Allerdings werden dort die Sprintbewerbe im Skating-Stil absolviert, Smuta ist aber Spezialistin in der klassischen Technik.

Für Smutna hat sich der Trip nach Vancouver jedenfalls ausgezahlt: "Ich war schon in der Qualifikation Vierte und bin natürlich sehr zufrieden", sagte sie. Auch die Tatsache, dass etwa vier bis fünf Damen aus der Weltklasse gefehlt haben, tat dem keinen Abbruch. Die Loipe im Whistler Olympic Park liegt Smutna offenbar, darauf kann man auch im Hinblick auf die Spiele 2010 aufbauen.  (APA)

Ergebnisse Langlauf-Weltcup in Whistler:

Klassik-Sprint

Damen - 1,2 km: 1. Alena Prochazkova (SVK) - 2. Justyna Kowalczyk (POL) - 3. Anna Olsson (SWE) - 4. Katerina Smutna (AUT) - 5. Natalia Naryschkina (RUS) - 6. Jewgenia Schapowalowa (RUS), alle im A-Finale - 7. Natalia Matwejewa (RUS) - 8. Magda Genuin (ITA) - 9. Ida Ingemarsdotter (SWE) - 10. Lina Andersson (SWE)

Herren - 1,2 km: 1. Emil Jönssen (SWE) - 2. Ola Vigen Hattestad (NOR) - 3. Josef Wenzl (GER) - 4. Nikita Krijukow (RUS) - 5. Renato Pasini (ITA) - 6. Giorgio di Centa (ITA), alle im A-Finale - 7. Andrew Newell (USA) - 8. Devon Kershow (CAN) - 9. Alexej Petuchow (RUS) - 10. Nikolaj Morilow (RUS)

Doppel-Verfolgung

Damen  (7,5 km klassisch/7,5 km Skating): 1. Justyna Kowalczyk (POL) 40:41,3 - 2. Marianna Longa (ITA) 7,6 Sekunden zurück - 3. Arianna Follis (ITA) 46,0 - 4. Valentina Schewtschenko (UKR) 1:01,8 - 5. Stefanie Böhler (GER) 1:07,8 - 6. Sara Renner (CAN) 1:15,2 - 7. Karine Laurent Philippot (FRA) 1:38,2 - 8. Katerina Smutna (AUT) 1:50,8 - 9. Sabina Valbusa (ITA) 1:53,6 - 10. Antonella Confortola (ITA) 1:54,1.

Herren (15 km klassisch/15 km Skating): 1. Pietro Piller Cottrer (ITA) 1:13:01,5 - 2. Jean-Marc Gaillard (FRA) 15,0 zurück - 3. Valerio Checchi (ITA) 15,3 - 4. David Hofer (ITA) 15,9 - 5. Emmanuel Jonnier (FRA) 16,5 - 6. Ivan Babikov (CAN) 16,5 - 7. Roland Clara (ITA) 16,7 - 8. Christophe Perrillat (FRA) 16,8 - 9. Giorgio di Centa (ITA) 17,0 - 10. Devon Kershaw (CAN) 26,6. Kein Österreicher am Start.

Weltcup-Wertungen

Damen - Gesamtwertung (nach 16 von 33 Bewerben): 1. Aino-Kaisa Saarinen (FIN) 978 - 2. Virpi Kuitunen (FIN) 907 - 3. Petra Majdic (SLO) 893 - 4. Kowalczyk 754 - 5. Marit Björgen (NOR) 607 - 6. Arianna Follis (ITA) 570. Weiter: 19. Smutna 194.

Sprint (6 von 12): 1. Majdic 389 - 2. Follis 209 - 3. Kowalczyk 205. Weiter: 13. Smutna 96

Herren - Gesamtwertung (nach 17 von 33 Bewerben): 1. Dario Cologna (SUI) 835 - 2. Petter Northug (NOR) 698 - 3. Axel Teichmann (GER) 581 - 4. Piller Cottrer 523 - 5. Giorgio di Centa (ITA) 463 - 6. Gaillard 421. Weiter: 58. Martin Stockinger 44 - 100. Harald Wurm (beide AUT) 11.

Sprint (6 von 12): 1. Ola Vigen Hattestad (NOR) 380 - 2. Tor Arne Hetland (NOR) 267 - 3. John Kristian Dahl (NOR) 173. Weiter: 30. Stockinger 44 - 59. Wurm 11.

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Katerina Smutna (2.v.li) im Semifinal-Pulk

Share if you care.