Grazer Aufschwung hält an

16. Jänner 2009, 21:54
posten

99ers schlagen auch Linz und sind nach 2:0 punktebestes Team 2009

Graz - Die Graz 99ers bleiben im Jahr 2009 weiter auf der Erfolgsspur. Das Team von Bill Gilligan setzte sich am Freitag gegen die Black Wings Linz mit 2:0 (0:0,2:0,0:0) durch und ist mit zwölf Punkten gemeinsam mit den Vienna Capitals das punktebeste Team im neuen Jahr. Die Steirer haben in jedem ihrer sieben Matches gepunktet und fünfmal gewonnen.

Tony Iob (25.) und Layne Ulmer (16 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels von der blauen Linie) sorgten jeweils im Powerplay für eine 2:0-Führung der Gastgeber. Am Sonntag hatten die Linzer das Match nach diesem Rückstand noch umgedreht und nach Verlängerung gewonnen - ein zweites Mal gelang das dem auswärtsstärksten Team der Liga aber nicht. Denn 99ers-Keeper Dov Grumet-Morris machte mehrere gute Chancen der Boni-Truppe zunichte.

Im Schlussabschnitt sprang einmal Pittl für den schon geschlagenen Goalie ein und wehrte mit dem Fuß ab. Für Michael Schiechl, der nach einem Foul auf dem Boden liegend von Keeper Westlund mit dem Schläger getroffen wurde, war das Spiel vorzeitig zu Ende. Im Finish, in dem ein Schiedsrichter vom Puck im Gesicht getroffen wurde, aber weitermachen konnte, setzten die Linzer alles auf eine Karte, doch vergeblich. (APA)

Graz 99ers - EHC Black Wings Linz 2:0 (0:0,2:0,0:0). Eishalle Liebenau, 2.800, Kellner. Tore: Iob (25./PP), Motherwell (40./PP). Strafminuten: 10 bzw. 16

 

Share if you care.