Moskau vermeldet Einigung über Konsortium

16. Jänner 2009, 20:43
16 Postings

Neben Eon Ruhrgas, ENI, Wingas und GdF soll auch die OMV Teil des Konsortiums sein

Moskau - Im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine haben sich nach Angaben Moskaus mehrere ausländische Energieunternehmen auf die Bildung eines Gaskonsortiums geeinigt. Dieses soll nach dem Willen Moskaus der Ukraine das zum Betrieb der Verteilanlagen nötige technische Gas bereitstellen.

Die europäischen Anbieter EON Ruhrgas, ENI, Wingas und GdF hätten sich bereit erklärt, das geforderte Konsortium zu bilden, sagte der russische Vizepremier Igor Setschin laut Nachrichtenagenturen. Daneben soll auch die OMV Teil des Konsortiums sein, wie AFP und der ORF unter Berufung auf Setschin am Freitag berichteten.

Russlands Regierungschef Wladimir Putin war zuvor in Berlin mit Chefs von Energiefirmen zusammengekommen und hatte sich nach dem Treffen optimistisch geäußert. (APA/red)

Share if you care.